Website durchsuchen

Nutzen Sie unsere Volltextsuche, um schnell zu finden, was Sie suchen.

Fenster schließen



						object(WP_Post)#10134 (24) {
  ["ID"]=>
  int(5282)
  ["post_author"]=>
  string(2) "23"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2021-06-14 10:32:45"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2021-06-14 09:32:45"
  ["post_content"]=>
  string(4887) "Berlin (Deutschland), 14. Juni 2021 – Durchfälle können viele Ursachen haben, von akuten Infektionen über Unverträglichkeiten bis zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Die Diagnosestellung ist oft zeitraubend und schwierig – sehr zum Leidwesen der Patienten. Bei rezidivierenden, wässrigen, nicht-blutigen Durchfällen wird eine mögliche Ursache noch zu oft übersehen: die mikroskopische Kolitis.[1] Dabei ist sie gar nicht so selten.[2,3] Mit dem Wirkstoff Budesonid lässt sich meist schnell und gut verträglich eine Remission erzielen.[2]

Früher galt die mikroskopische Kolitis als eher seltene Erkrankung, heute als deutlich unterdiagnostiziert. Die dokumentierte Prävalenz variiert. In den Industrienationen liegt sie im Durchschnitt bei 119 Erkrankten pro 100.000 Menschen. Die durchschnittliche Inzidenz beträgt 11,4 pro 100.000 Einwohner und Jahr.[2] Aktuelle Studien aus Dänemark liefern jedoch bereits Zahlen von 20,7 neu diagnostizierten Fällen pro 100.000 Einwohner und Jahr – diese Daten übertreffen die Inzidenz von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, die beide ebenfalls zu den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) gehören.[3]

Ist der Durchfall wässrig und anhaltend, sollte man dem Verdacht auf eine mikroskopische Kolitis stets nachgehen.[1] Manchmal wird die Erkrankung von Bauchschmerzen begleitet. Die Verwechslungsgefahr mit dem Reizdarmsyndrom (RDS-D) ist in diesem Fall hoch. Bei der Koloskopie erscheint der Darm meist trügerisch unauffällig. Erst die histologische Untersuchung mehrerer Stufenbiopsien unter dem Mikroskop (daher der Name der Erkrankung) bringt Klarheit. Neben der Standard-HE-Färbung sind dabei oft zusätzliche Spezialfärbungen notwendig.[2]

Ist eine mikroskopische Kolitis erst diagnostiziert, ist der Weg zu baldiger Besserung meist kurz: Die European Microscopic Colitis Group (EMCG) und die United European Gastroenterology (UEG) empfehlen evidenzbasiert die Gabe von Budesonid aufgrund seiner hohen Effektivität sowie guten Verträglichkeit als Therapie erster Wahl.[1] Entocort® Kapseln mit je 3 mg Budesonid von Tillotts Pharma sind das erste Präparat, das zur Behandlung der mikroskopischen Kolitis mit ihren beiden Subtypen, der kollagenen Kolitis und der lymphozytären Kolitis, in Deutschland und weiteren europäischen Ländern zugelassen wurde.

Wie randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudien belegen, konnte mit Entocort® (3 Kapseln mit je 3 mg Budesonid/Tag) bereits nach zwei Wochen eine klinische Remission bei fast 58 % der Patienten erzielt werden. Nach 6 bzw. 8 Wochen waren 87 % der Patienten mit kollagener Kolitis und 91 % der an lymphozytärer Kolitis Erkrankten in Remission.[4],[5] Die Leitlinien empfehlen das Therapieschema 9-6-3: 9 mg Budesonid pro Tag über 8 Wochen, dann über 10 bis 14 Tage ausschleichen.[1]

[caption id="attachment_5285" align="alignnone" width="1200"]Entocort führt zur Remission bei bis zu 90% der Patienten mit mikroskopischer Kolitis. Quelle: Tillotts Wirksamkeit von Entocort® bei kollagener und lymphozytärer Kolitis, modifiziert nach [4, 5]. Quelle: Tillotts Pharma.[/caption][1] Münch A. Mistakes in microscopic colitis and how to avoid them. UEG Education 2021; 21: 10-13

[2] Miehlke S et al. United European Gastroenterol J 2021; 9: 13-37

[3] Weimers P et al. J Crohns Colitis 2020; 14: 1717-1723

[4] Miehlke S et al. Gastroenterology 2002; 123:978-984

[5] Pardi DS et al. Gastroenterology 2009; 136:519-520"
  ["post_title"]=>
  string(69) "Schwierige Diagnose, einfache Therapie – die mikroskopische Kolitis"
  ["post_excerpt"]=>
  string(0) ""
  ["post_status"]=>
  string(7) "publish"
  ["comment_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["ping_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["post_password"]=>
  string(0) ""
  ["post_name"]=>
  string(26) "die-mikroskopische-kolitis"
  ["to_ping"]=>
  string(0) ""
  ["pinged"]=>
  string(0) ""
  ["post_modified"]=>
  string(19) "2022-12-22 12:46:32"
  ["post_modified_gmt"]=>
  string(19) "2022-12-22 11:46:32"
  ["post_content_filtered"]=>
  string(0) ""
  ["post_parent"]=>
  int(0)
  ["guid"]=>
  string(51) "https://www.tillotts.de/?post_type=news&p=5282"
  ["menu_order"]=>
  int(0)
  ["post_type"]=>
  string(4) "news"
  ["post_mime_type"]=>
  string(0) ""
  ["comment_count"]=>
  string(1) "0"
  ["filter"]=>
  string(3) "raw"
}